Es wächst


Neben der Arbeit bin ich gerade dabei, ein Design für Bonsai Ben zu finden mit dem ich zufrieden bin. Das ist wesentlich schwieriger als man annimmt. Zum einen müssen die Figuren in der Lage sein, das gesamte Gefühlsspektrum wiederzugeben, zum anderen müssen sie etwas Individuelles haben und doch als Identifikationsfigur funktionieren. Ich habe sicher über 30 Köpfe gezeichnet bis ich etwas gefunden hatte, das mir gefiel. Ansonsten versuch ich eine Line zu finden, die für mich funktioniert. Bei Liniendicke ist es für mich besser ihnen mehr Gewicht zu geben, da sie sonst so spröde wirken. Auch eine Balance zwischen schwarzen und weißen Flächen zu finden, war nicht so einfach. Die Stifte mit Pinselspitzen sind gut um die Liniendicke zu variieren, aber auch sehr schwierig im Umgang. Ich benutze vor allem 0,3 Liner für die Linien und einen Copic ciao für die Flächen.
Steven Sanchez hat auch ein paar interessante Videotutorials zu dem Thema. Guckt sie euch mal an.
Das Bild hier war dann auch vielmehr ein Test, ob die Figuren funktionieren als ein Gag. Aber die beiden gefallen mir ganz gut und ich kann mich bald mit den Strips beschäftigen.

1 Kommentar: